Gerüst-Abbau

Zu meinem letzten Beitrag: die zweitägige Arbeitspause wurde geklärt, die Rumänen-Partie wegen Nichterscheinens gekündigt! Recht so!

Gerüst-Abbau: gestern superschnell abgebaut; so schnell, daß der Dachspengler die vordere
Dachrinne(röhre) nicht mehr anbringen konnte (nachdem er sich den ganzen Vormittag mit der gartenseitigen Dachrinne beschäftigt hatte). Somit bleibt noch eine unbekannte Zeitspanne die stabile Plastikschlauchversion.
Das ist wirklich ein tolles Gefühl der Freiheit und Weite ohne Gerüst und dauerndem “Big-Brother”-Feeling!
Allerdings habe ich erst jetzt die Dachverkleidung näher betrachten können und festgestellt, daß das nicht eine geschlossene, schwarze Abdeckung ist, sondern aus zwei verschiedenen Leisten besteht: ein Holz(?)brett und eine Lochplatte. Da werden sich Wespen und Co. aber freuen, wenn sie sich jetzt aussuchen können, wo`s hinein- und wieder `rausgeht und damit sie nicht zusammenstoßen, jede ein eigenes Flugloch hat! Und ich dachte schon, jetzt gibt es keine Wespennester mehr! Schade!