Des Hauses neue Kleider

  • by

Ja, es ist so weit – auch unser Block bekommt nun neue Kleider!

Eigentlich sind es ja keine Kleider sondern neue Styroporplatten und bis Ende August
wird unser Block dann genau so schön sein wie der 1erBlock.
Nur die Farbe vom 1.Stock die wird schöner sein, nicht so holländisch wie beim 1erBlock.


Die Fenster sind bis auf die der Auers getauscht und die Auers kommen am Montag dran.
Dann ist der Fenstertausch – bis auf die Nacharbeiten – für unseren Block erledigt.
Nacharbeiten gibt es (zumindest bei uns, Haus 6) einige: Die Abschlussleisten halten nicht richtig, die Acylfuge kommt erst noch und die Griffe werden noch gegen versperrbare getauscht.
Das ist an sich keine große Sache, aber doch wieder – wie schon vom 1erBlock mehrfach aufgezeigt – ein Synchronisations- und Kommunikations-Thema.

Eigentlich geht es bei uns nur sehr schleppend voran:
Warum nun schon seit einem Monat Baustelle ist und warum das verpacken in Stryropor, verputzen und anmalen und der neue Dachabschluss nun noch 1 Monat dauern ist vom Arbeitsaufwand her nicht erklärbar. Und man ist eben deutlich länger eingeschränkt solange alle paar Tage wieder nur ein kleines Stück weitergearbeitet wird.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Kommunikationsprobleme auch weniger wären wenn am Stück durchgearbeitet würde. (Das demontieren der Fensterbretter z.B. ist bei uns in 3 Teilstücken erfolgt und danach sind sie provisorisch wieder montiert worden)

Vielleicht kann die Bauleitung ja für folgenden Blöcke den Zeitablauf
noch etwas optimieren …